Valerian

Spielfilme, Serien, Soaps, Comedy und alles was es im Kino und Fernsehen gibt.
Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17355
Registriert: 26.05.2001
Di 15. Aug 2017, 20:02 - Beitrag #1

Valerian

...et Laureline, and Laureline, und Veronique, and the City of a Thousand Planets, und die Stadt der Tausend Planeten, usw.

Auch wenn es rein statistisch eher unwahrscheinlich ist: Hat den jemand der hiesigen Überlebenden schon gesehen, es noch vor, oder von der Comicvorlage her starke Ansichten für oder gegen eine Verfilmung?

Trotz sehr mäßiger Kritiken habe ich noch vor, ihn mit diese Woche anzutun, um zu sehen, ob die angeblich doch recht beeindruckende Optik allein es wert ist. "Lucy" von Besson war zufällig der letzte und bisher einzige Film, den ich in diesem Land im Kino gesehen habe, und der war inhaltlich auch eher gescheitert, aber optisch und vom Unterhaltungswert lohnend. Gutes Vorzeichen, hoffentlich...

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10062
Registriert: 30.10.2004
Mi 16. Aug 2017, 15:52 - Beitrag #2

ich kenne nur eine Kritik, aus feministischer Sicht verfasst, die sich darüber beschwert, dass die Frau an seiner Seite doch eher Hausmütterchen sein möchte und ihn nach Ende des Filmes wohl auch in eine bürgerliche Ehe zwingen wird^^

eher ein Kandidat für einen Streaming-Dienst, aber ich bin gespannt auf deine Rezension

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17355
Registriert: 26.05.2001
Sa 18. Nov 2017, 12:43 - Beitrag #3

Hm, zu lange her für eine echte Rezension, und vermutlich wartest du auch nicht mehr allzu gespannt. ;)

Die Optik war tatsächlich hochwertig und viele Action- und Dialog-Szenen waren kreativ und hatten mindestens Star-Wars-Qualität. Auch der Haupthandlungsfaden hob sich sehr wohltuend vom "erzböser Urbösewicht will das Universum vernichten"-Standardquark des Comicverfilmungs- und sonstigen Blockbuster-Mainstreams ab. Insgesamt aber leider eher etwas missglückt, da zu sinnloses Gewechsel zwischen Szene und Szene, Stil und Stil, Stimmung und Stimmung. Mit etwas mehr Fokus und besseren Hauptdarstellern (beide zu jung für die Rollen; er völlig farblos, sie zumindest bemüht) hätte da richtig was draus werden können. So durchaus sehenswert, aber nicht erstklassig.

Zitat von Ipsissimus:ich kenne nur eine Kritik, aus feministischer Sicht verfasst, die sich darüber beschwert, dass die Frau an seiner Seite doch eher Hausmütterchen sein möchte und ihn nach Ende des Filmes wohl auch in eine bürgerliche Ehe zwingen wird^^
Da ist auch etwas dran; Laureline ist eigentlich die deutlich interessantere der beiden Hauptfiguren, wirkt erwachsener und kompetenter. Dass sie von Anfang an heillos in Valerian verschossen sein soll (auch wenn sie ihn oberflächlich abweist) und am Ende glücklich mit ihm zusammenkommen soll, ist aber eine derart aufgesetzte Behauptung, die völlig orthogonal zum Rest des Films steht, dass sie nur das berüchtigte "executive meddling" sein kann.

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10062
Registriert: 30.10.2004
Mo 20. Nov 2017, 16:37 - Beitrag #4

in der Tat hatte ich die Existenz des Filmes völlig vergessen ... tja, das Alter^^

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17355
Registriert: 26.05.2001
Mo 20. Nov 2017, 20:49 - Beitrag #5

Hattest du ihn denn gesehen, bevor du ihn vergessen hast? Das wäre dann auch ein schlechtes Zeichen für den Film, nicht nur für dein Alter. ;)

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10062
Registriert: 30.10.2004
Di 21. Nov 2017, 09:51 - Beitrag #6

da ich ihn vergessen hatte, habe ich ihn auch nicht gesehen^^ und da, wie gerade ermittelt, die Preise bei Prime immer noch bei 12 Euro beginnen, werde ich ihn wohl so schnell auch nicht sehen^^


Zurück zu Filme, Kino & TV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron