F 1 - 2016 geht es 21 mal rund

Nervenkitzel, Faszination, atemberaubende Momente, das ist die Welt des Sports.
Feuerkopf
Moderatorin
Moderatorin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5688
Registriert: 30.12.2000
So 20. Mär 2016, 07:13 - Beitrag #1

F 1 - 2016 geht es 21 mal rund

Melbourne - Also, die Sicherheitsstandards der Boliden sind schon beeindruckend! Dass Alonso nach seinem spektakulären Abflug aus dem Schrotthaufen unverletzt aussteigen konnte, spricht für die gute Bauart der Rennwagen. Wenn man sowas für "Normalautos" übernimmt, habe ich nichts dagegen.

Lykurg
[ohne Titel]
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6849
Registriert: 02.09.2005
So 20. Mär 2016, 09:18 - Beitrag #2

Ja, das gehört für mich auch zu den positiven Seiten des Rennsports - die Anstrengungen für die Sicherheit der Fahrer führen zu Entwicklungen, die anderswo genutzt werden können - insbesondere eine sichere, extrem stabile Passagierkabine, die den Rest als Knautschzone nutzt und sich selbst nicht verformt - außerdem natürlich Wirkungsgrad-/Effizienzoptimierung der Motoren, Reifen etc., auch dort in der Hoffnung, daß sich auch allgemein spritsparendere Motoren durchsetzen.

Was mich verwundert, sind die strengen Regeln, was so ziemlich jedes Baudetail von Hubraum bis Spoilerbeschaffenheit/-größe angeht. Warum eigentlich, was würde ohne die passieren? Damit würden sich die Formen natürlich auseinander- und weiterentwickeln, was die Vergleichbarkeit von Fahrerleistungen erschweren würde - aber wäre es dann nicht trotzdem noch viel spannender?

PS [also jetzt nicht Pferdestärke]: Als ich den Titel sah, dachte ich kurz: Wie, Feuerkopf verfaßt ihren eigenen Geburtstagsthread? :D


Zurück zu Sport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron