Definition eines Planeten

Von der Genetik bis zur Quantenphysik, von der Atomkraft bis zur Künstlichen Intelligenz. Das weite Feld der modernen Naturwissenschaften und ihrer faszinierenden Entdeckungen und Anwendungen.
Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10086
Registriert: 30.10.2004
Do 26. Feb 2015, 15:14 - Beitrag #21

ich vermute, die Wiedergabe erfolgt ein wenig zeitbeschleunigt^^

hmm, ist das vermessen worden? Für mich sieht es so aus, als sei das gravitative Zentrum zwar am Rande, aber eindeutig in Pluto gelegen

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17360
Registriert: 26.05.2001
Do 26. Feb 2015, 21:28 - Beitrag #22

Es werden ja Beobachtungsdaten eingeblendet, ca. 6 Tage in 2-3 Sekunden. Also schon ein wenig, ja. ;)

Wenn die Zahlen in der enWP-Infobox stimmen ("Semi-major axis: 17536±4 km to system barycenter, 19571±4 km to the center of Pluto"), dann liegt das Schwerezentrum etwas weniger als einen Plutoradius (1184±10 km) "oberhalb" der Pluto-Oberfläche. Also muss man schon sehr genau hinsehen. Hat man aber noch nicht genau genug, da das das Bild die Objekte auflösungsbedingt zu groß erscheinen lässt:
Zitat von Phil Plait:Knowing Pluto’s size, the distance to it when the images were taken, and the resolution of LORRI, I calculate that Pluto is a mere two pixels across in the pictures! Clearly, it can’t be showing a half phase if it’s that tiny, so again it must just be that the random blobbiness of it when the image is expanded makes it look that way. Incidentally, it looks bigger than two pixels because of a quirk of optics; any very small source of light gets smeared out a bit due to diffraction.
(http://www.slate.com/blogs/bad_astronomy/2015/02/20/pluto_new_horizons_animation.html)

Du hast also Recht, man kann es auf diesen Aufnahmen noch nicht eindeutig erkennen.

Beeindruckend genug finde ich sie aber trotzdem, bei weiter innen liegendem Schwerpunkt würde man in so einer verpixelten Animation eben viel weniger Bewegung sehen. Und die Sonde kommt ihrem Ziel in den nächsten Monaten immer näher, bald sollte die Auflösung also gut genug sein. (Sofern die Anflugbahn weiterhin schön senkrecht auf die Bahnebene zeigt. Keine Ahnung, ob das der Fall ist.)

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10086
Registriert: 30.10.2004
Fr 27. Feb 2015, 09:14 - Beitrag #23

Zeitbeschleunigte Wiedegabe, ja, aber offenbar auch eine Zeitschleife^^ jedenfalls springen die Zahlen immer wieder zum selben Ausgangspunkt zurück^^

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17360
Registriert: 26.05.2001
Fr 27. Feb 2015, 09:38 - Beitrag #24

Klar, das ist halt das Grundprinzip animierter GIFs. Milliarden Katzen können sich nicht irren. ;)

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10086
Registriert: 30.10.2004
Fr 27. Feb 2015, 14:51 - Beitrag #25

okay, dann hatte ich missverstanden, was da zu sehen ist^^ ich dachte, das wäre ein Livestream^^

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17360
Registriert: 26.05.2001
Sa 7. Mär 2015, 23:04 - Beitrag #26

Livestreams von ihren Fernerkundungssonden wären der absolute Traum aller Sonnensystemforscher. Leider werden aber die realistisch erreichbaren Datenübertragungsraten auf absehbare Zeit nicht allzu berauschend bleiben - einfach, weil die nötige Sendeleistung mit der Entfernung steigt, und die Sonden nur begrenzte Energieversorungen haben. Selbst ansibles würden da wohl nicht helfen, die haben ja iirc auch eine eher mäßige Bitrate. ;)

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17360
Registriert: 26.05.2001
Do 28. Mai 2015, 17:56 - Beitrag #27


Vorherige

Zurück zu Wissenschaft & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast